mumag > Gedichtauswahl > Allmers
mehr Trauer- und Todesgedichte

Hermann Allmers

Viel tausend Jahr' –

Viel tausend Jahr hat der Himmel gelacht,
Bevor man hat an dich gedacht;
Die Blumen, sie blühten, die Vögel, sie sangen,
Eh dir ein Frühling aufgegangen.

Von tausend Tagen unendlicher Lust
Hast nichts, o, Menschenkind, gewußt,
Und doch ists dir nicht eben leid
Um jene nicht genossne Zeit.

Warum willst du dich nun beklagen,
Daß, wenn sie dich zu Grabe tragen,
Du wieder von viel tausend Jahren
Wirst nichts empfinden und nichts erfahren?

Quelle:
„Vom Reichtum der deutschen Seele – Ein Hausbuch deutscher Lyrik“
hrsg. v. Georg Virnsberg, verlegt bei Dollheimer, Leipzig, 1928

Seitenanfang / top


Werbung amazon: Trauer- und Todesgedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz