mumag > Gedichtauswahl > Cornelius
mehr Winter- und Weihnachtsgedichte

Peter Cornelius

Die Hirten

Hirten wachen im Feld;
Nacht ist rings auf der Welt;
Wach sind die Hirten alleine
Im Haine.

Und ein Engel so licht
Grüßet die Hirten und spricht:
»Christ, das Heil aller Frommen,
Ist kommen!«

Engel singen umher:
»Gott im Himmel sei Ehr!
Und den Menschen hienieden
Sei Frieden!«

Eilen die Hirten fort,
Eilen zum heiligen Ort,
Beten an in den Windlein
Das Kindlein.

Seitenanfang / top


Werbung amazon: Weihnachtsgedichte - Geschenke -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz