mumag > Gedichtauswahl > Droste-Hülshoff
mehr Muttergedichte

Annette von Droste-Hülshoff

Die Mutter

Denk an das Aug', das, überwacht,
noch eine Freude dir bereitet;
denk an die Hand, die manche Nacht
dein Schmerzenslager dir gebreitet.

Des Herzens denk, das einzig wund
und einzig selig deinetwegen;
und dann knie nieder auf den Grund
und fleh um deiner Mutter Segen.

Seitenanfang / top


Werbung amazon: Muttertagsgedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz