mumag > Gedichtauswahl > Engelke

Gerrit Engelke

Saaten säen

Saaten säen,
Halme quellen,
Ernten mähen
Scheuern schwellen
  Überall.

Wälder färben
Wandern, fallen –
Mütter sterben,
Kinder lallen
  Überall.

Heere stampfen
Schlachten morden,
Blute dampfen –
Sieg im Norden!
  Überall.

Sehnsucht peinigt
Leib zu Leibern,
Liebe einigt
Leib in Leibern
  Überall.

Tod ist Leben
Leben – Schweben,
Angstvoll schön –
Immer blühen Wolken in den Höh'n
  Überall – –

Seitenanfang / top


Werbung amazon: Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz