mumag > Gedichtauswahl > Lasker-Schüler
mehr Herbstgedichte

Else Lasker-Schüler

Herbst

Auf einmal mußte ich singen –
Und ich wußte nicht warum.
Doch abends weinte ich bitterlich.

Es stieg aus allen Dingen
Ein Schmerz und der ging um –
Und legte sich auf mich.

Stürmische Wolkendepeschen
Erschreckend den Weltenraum;
Und die Beeren der Ebereschen
Die winzigen Monde am Baum.

(eingesandt von Karl Hecker)

Seitenanfang / top


Werbung amazon: Herbstgedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen -
Bücher von und über Else Lasker-Schüler



Impressum - Datenschutz