mumag > Gedichtauswahl > Lienhard
mehr Trauer- und Todesgedichte

Friedrich Lienhard

Das Kinderland

6. Himmelsfarben

Dort sind alle Himmel voll Farben,
Als wäre des Abends Glühn
Gebreitet über den Mittag –
Ein ewig Pfirsichblühn!

Als stündest du im Garten
Und schautest stumm empor,
Wie in den Rosablüten
Singt deiner Immen Chor.

Es ist ein Musizieren
Weit-wo und überall,
Es dringt aus Boden und Lüften
Der wunderholde Schall.

Da fängt deine eigne Seele
Verzagt zu läuten an –
Bald gehst du lachend und weinend
Des Wegs, du seliger Mann!


weiter zu 7 – Kinderaugen

Seitenanfang / top


Werbung amazon: Trauer- und Todesgedichte -
Kindergedichte - Grundschulgedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz