mumag > Gedichtauswahl > Scheffel

Josef Viktor von Scheffel

Das Hildebrandlied

            Hiltibraht enti Hadhubrant ...

Hildebrand und sein Sohn Hadubrand,
             Hadubrand,
Ritten selbander in Wut entbrannt,
             Wut entbrannt
Gegen die Seestadt Venedig.

Hildebrand und sein Sohn Hadubrand,
             Hadubrand,
Keiner die Seestadt Venedig fand,
             Venedig fand,
Da schimpften die beiden unflätig.

Hildebrand und sein Sohn Hadubrand,
             Hadubrand,
Ritten bis da, wo ein Wirtshaus stand,
             Wirtshaus stand,
Wirtshaus mit kühlen Bieren.

Hildebrand und sein Sohn Hadubrand,
             Hadubrand,
Trunken sich beid' einen Riesenbrand,
             Riesenbrand,
Krochen heim auf allen vieren.

Seitenanfang / top


Werbung amazon: Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz