mumag > Gedichtauswahl > Ueltzen
mehr Liebesgedichte

Hermann Wilhelm Franz Ueltzen

Ihr

Namen nennen dich nicht. Dich bilden
Griffel und Pinsel
Sterblicher Künstler nicht nach.

Lieder singen dich nicht. Sie alle
Reden wie Nachhall
Fernester Zeiten von dir.

Wie du lebest und bist, so trag' ich
Einzig im Herzen,
Teurestes Mädchen dein Bild.

Wäre Herzensempfindung hörbar,
jeder Gedanke
Wäre dann Hymnus von dir.

Lieben kann ich dich nur. Die Lieder
wie ich dich liebe,
Spar ich der Ewigkeit auf.

Seitenanfang / top


Werbung amazon: Liebesgedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz