mumag > Gedichtauswahl > Werfel
mehr Liebesgedichte

Franz Werfel

Blicke

Nichts Nackteres als die Nacktheit von Augen!
Kein Mund ist so nackt, wie Augen zu saugen
Vermag nicht der bissigste Kuß.

Und selbst in der Liebe letztem Berühren
Ist der Funke, der schlagende, nicht zu spüren,
Den der Kurzschluß von Augen zückt.

Unser Leib ist ein fast fühlloser Schatten.
Doch in nackten Blicken schmiegen und gatten
Sich Leiber von lichterem Stoff.

Seitenanfang / top


Werbung amazon: Liebesgedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz