mumag > Gedichtauswahl > Zoozmann
mehr Glücksgedichte

Richard Zoozmann

Das Glück

Es huscht das Glück von Tür zu Tür,
Klopft zaghaft an: – wer öffnet mir?

Der Frohe lärmt im frohen Kreis
Und hört nicht, wie es klopft so leis.

Der Trübe seufzt: Ich laß nicht ein,
Nur neue Trübsal wird es sein.

Der Reiche wähnt, es pocht die Not,
Der Kranke bangt, es sei der Tod.

Schon will das Glück enteilen sacht;
Denn nirgends wird ihm aufgemacht.

Der Dümmste öffnet just die Tür –
Da lacht das Glück: »Ich bleib bei dir!«

Seitenanfang / top


Werbung amazon: Glücksgedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz