Martin Greif

Die einsame Wolke

Sonne warf den letztem Schein
müd im Niedersinken;
eine Wolke noch allein
schien ihr nachzuwinken.

Lange sie wie sehnend hing,
ferne den Genossen,
als die Sonne unterging,
war auch sie zerflossen.

Seitenanfang / top


amazon  Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen


Impressum - Datenschutz