Jakob Haringer

Auf eine Wolke

O du enthüllter Engelsleib – bereift
Mit süßer Lenzgewitter Silberangst
Des Schoß', um den Du selig zitternd bangst –
Nun meine Sünde Dir Erinnern träuft – – –
Der Indianer tanzt Dich golden hin –
Ein Himmel weint gelb blauer Drosseln Drohn
Und war vor taufend Jahren wild Dein Sohn
Weil heut Dir seine Liebesblize knien.
Ich will den Abendwald vergessen – und
Wie Blut glüht mir Dein keuscher Sommerarm
Ach meine Seele harft aus totem Mund:
Da müßt ein schöner Friedhof für mich sein –
Wir gehn ja alle nirgends hin und arm . . –
Die Linde schläft beim guten Mond allein

Seitenanfang / top

Tweet


amazon  Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen


Impressum - Datenschutz