mumag > Gedichtauswahl > Leifhelm
mehr Winter- und Weihnachtsgedichte

Hans Leifhelm

Winterwald

Ich geh' in einen Winterwald hinein,
der Winterwald muss voller Wunder sein.

Die Tannen stehen enge angeschmiegt,
soweit das Land in tiefer Schneelast liegt.

Und keine Spuren gehen durch den Wald
als vom Getier – und die verwehen bald.

Und manchmal ist ein Seufzen in den Bäumen,
wie Kinder seufzen unter tiefen Träumen.

Der Schnee liegt weiß, so weit ich wandern will;
Da werden alle Menschenwünsche still.

Seitenanfang / top


amazon  Waldgedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz