Robert Reinick

Erntelied

Nun ist es reif das Ährenfeld
Das ich so oft mit Freuden sah.
Der Schnitter mäht, die Ähre fällt,
Bald steht die dürre Stoppel da –
Doch, wird das Ährenfeld auch leer,
Die Scheuer füllt sich ja mit Garben,
Und Korn und Brot gibt's um so mehr;
Nun darf der Hungrige nicht darben!

Seitenanfang / top


amazon  Herbstgedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen


Impressum - Datenschutz